Home
Rechtsgebiete
Newsletter
Urteile
Interessante Links
Kontakt
Wir über uns
Unser Team
So finden Sie uns
Our Law Firm (English)
Lageplan LEGS D`dorf
Routenplaner LEGS D`dorf
Impressum
Börsen-Indizes
Wetter
 




Martin Lubda, Büro Düsseldorf, geb. am 29.05.1964, Rechtsanwalt; Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht sowie Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht;

Fachausschussleiter Immobilienrecht (Gewerbliches Mietrecht/Maklerrecht/WEG-Recht) beim VDA - VERBAND DEUTSCHER ANWÄLTE e. V.

Von Beginn seiner rechtsanwaltlichen Tätigkeit an ist Martin Lubda außer in den vorstehend genannten Gebieten auch in den Bereichen des Wettbewerbsrechts und des Gesellschafts- - und Handelsrechts tätig.

Martin Lubda ist darüber hinaus seit vielen Jahren mit dem Inkasso und Forderungseinzug für Banken und Unternehmen betraut. Maßgabe ist dabei die kostenbewusste und kreative Durchsetzung von Forderungen in enger Zusammenarbeit mit darauf spezialisierten Mitarbeitern der Kanzlei.      


Bernd Rainer Eichholz, Büro Düsseldorf, Rechtsanwalt 

Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Strafrecht

geb. 11.02.1955 in Wuppertal, Landesregionalleiter NRW des DSV e.V. Mitgliedschaften: DSV e.V., DANSEF, Wirtschaftsstrafrechtliche Vereinigung e.V., Arbeitsgemeinschaften Familienrecht und Strafrecht des DAV.

Bernd Eichholz ist seit 1983 in Düsseldorf und Mettmann als Rechtsanwalt forensisch und darüber hinaus seit 2007 als Referent für EIDEN juristische Seminare, DANSEF - Deutsche Anwalts-, Notar- und Steuerberatervereinigung für Erb- und Familienrecht e.V. und Deutscher Strafverteidiger Verband (DSV) e.V. in der Fachanwaltsfortbildung, wie als Leiter von Arbeitsgemeinschaften bei den Landgerichten Düsseldorf und Wuppertal schließlich in der Referendarausbildung tätig.

Auszug aus den Seminarthemen:

Eheverträge und Scheidungsfolgevereinbarungen;Das neue Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG);Aktuelles und Grundsätzliches rund um das Kind im Familienrecht vom Sorge-, Umgangs-, und Herausgaberecht, bis zur Vaterschaftsanfechtung und zum Kindesunterhalt unter Berücksichtigung der Unterhaltsreform;Eltern haften für ihre Kinder – Kinder haften für ihre Eltern, die BGH - Rechtsprechung zum Kindes – und ElternunterhaltUpdate in Familiensachen, die aktuelle BGH RechtsprechungDie BGH Rechtsprechung zum Ehegatten- und Elternunterhalt aus anwaltlicher BetrachtungInsolvenzrecht in der familienrechtlichen Praxis Strategien der Verteidigung im Verkehrsstrafrecht, u.a. von der Unfallflucht über Nötigung bis zum gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr;Verteidigung im Insolvenzstrafrecht;

Die anwaltliche Vertretung in Familiensachen erschließt sich nicht in der Durchsetzung familienrechtlicher Ansprüche. 

Der familienrechtliche Siebenkampf und die Möglichkeit seiner Vermeidung:

1. Die Ehe ist auf eine lebenslange Beziehung angelegt, gleichwohl ist eine vorzeitige Beendigung, was für den ein oder anderen zunächst so erscheinen mag, kein Weltuntergang, auch wenn der Gesetzgeber bedauerlicherweise vom Scheitern der Ehe spricht. Gescheitert ist aber nicht rückwirkend die gesamte Zeit der ehelichen Lebensgemeinschaft, sondern ihr Gedanke und Erwartung unbefristeter Dauer. Häufig später, manchmal auch erst nach einem überflüssigen Rosenkrieg, erwacht die Erkenntnis, dass die Auflösung der Ehe und der damit begonnene neue Lebensabschnitt weit mehr positive Seiten hat als die Fortsetzung einer tatsächlich gescheiterten Partnerschaft.


Andrea Galón, Büro Düsseldorf, Rechtsanwältin; Andrea Galón ist mit großer Begeisterung Fachanwältin für Arbeitsrecht und Mediatorin. Ein weiterer Schwerpunkt ihrer Tätigkeit ist das Familienrecht.




Hans-Jürgen Herdick,  
Hans – Jürgen Herdick, Büro Düsseldorf, Jahrgang 1956, Rechtsanwalt;
Fachanwalt für Verkehrsrecht. Neben dem Verkehrsrecht ist ein weiterer
Tätigkeitsschwerpunkt das Mietrecht.

Claudia-Nicole Millers-Gerstenberg, Büro Mettmann, Rechtsanwältin

 
Top